Javascript Menu by Allgaeu-NetDesign.de

   GESCHICHTE

   PHILOSOPHIE    TEAM

Firmenportrait - Geschichte

 

 

Die Firma SOS-Elektronik wurde am 01.05.2002 von Swen Hagelstein in Wasserburg am Bodensee gegründet. Seinem Unternehmen kommen über 20 Jahre Erfahrung zugute, die er bereits bis zum Zeitpunkt der Firmengründung regional und international angesammelt hat. Hierzu zählen die Andron GmbH, Wasserburg (B), die Walter Maschinenbau GmbH, Tübingen und United Grinding Walter – Ewag in Fredericksburg, USA.

In seiner Verbindung zur renommierten Walter Maschinenbau GmbH in Tübingen lag der Fokus von SOS-Elektronik zunächst auf dem weltweiten Feldservice für Walter CNC Schleifmaschinen. Vor allem in der Beratung und Handhabung mit älteren Maschinen zeichnete sich die langjährige fundierte Erfahrung von Swen Hagelstein durch steigende Nachfrage aus. Durch die Einführung der aktuellen Betriebssysteme Windows NT und XP gelang es im Bereich Industrie Netzwerke das bisherige Leistungsangebot zu erweitern und alle neueren Maschinen netzwerkfähig auszustatten.

Im selben Jahr begann SOS-Elektronik auch mit der Entwicklung und dem Vertrieb von Ersatzteilen für die älteren Walter Maschinen, da die Original Hersteller mehr und mehr Ersatzteile aus Altersgründen abkündigten. Schließlich wurde die Herstellung von Ersatzteilen vollständig beendet und damit auch die Reparatur der alten Komponenten eingestellt.

Als die Walter Maschinenbau GmbH 2006 beschloss, alle Kunden mit älteren Maschinen über diese Abkündigungen zu informieren, häuften sich die Anfragen, wie die älteren Maschinentypen weiter in Betrieb gehalten werden können. Swen Hagelstein mit seinem Team sahen darin eine willkommene Chance, eigene und bessere Lösungen zu kreieren. Sie planten einen effizienten Nutzen der alten Maschinen mit neuen betriebssicheren Steuerungsanlagen und Antrieben. Nur ein knappes halbes Jahr später, Anfang 2007 wurde der Bereich des CNC-Retrofit zusammen an zwei Walter Helitronic 35 Maschinen in Feldkirch, Österreich ins Leben gerufen. SOS Elektronik hatte den Durchbruch seiner Idee geschafft.

Seitdem zählen ganz verschiedene Maschinenmodelle, wie Walter Helitronic 35, 40, 50, 45, 55 und GC8 Hawemat 2000 und 3000, Schmitt Tempo ETC 502 zum Leistungsumfang von SOS-Elektronik, und das CNC-Retrofit Angebot wächst mit jedem neuen und zufriedenen Kunden.

Heute ist es SOS-Elektronik möglich, geradezu alle Werzeugschleifmaschinen zwischen 2 und 8 Achsen, egal ob Schrittmotor oder Servo Antrieb mit einem CNC-Retrofit auszustatten. Damit hat das Unternehmen von Swen Hagelstein eine innovative und zeitgemäße Plattform am Markt geschaffen, die den Kunden kostenintensive Neuanschaffungen erspart, und durch welche die weiterhin einsatzbereite Maschinensubstanz erhalten wird. Mit der selektiven Umrüstung auf den neuesten elektronischem Stand erreicht SOS-Elektronik eine Leistungsgarantie, die auf dem Niveau sämtlicher aktueller Maschinenmodelle liegt.

Um die individuellen Anpassungen der Retrofit Systeme noch schneller vor Ort realisieren zu können, erweiterte sich das Team von SOS-Elektronik 2009 durch einen weiteren Kollegen. Hubert Plazek ist für die Fertigung von Baugruppen, Komponenten, Kleinserien und den Retrofit von Maschinen im Einsatz.


 

│sitemap │
 

©